Elektronisches Fahrtenbuch im Tesla S & Model X

elektronisches Fahrtenbuch Tesla Model X
Fahrtenbuch Tesla Model X


Elektronisches Fahrtenbuch im Tesla S oder X? Ja bitte!

Elektronisches Fahrtenbuch für Tesla S
TravelControl passt optimal unter den Touchscreen

Tesla-Fahrer gehören in der Regel nicht zur untersten Einkommens-Schicht. Außerdem schlägt ein Tesla S oder X mit knapp 100.000 Euro richtig zu Buche, wenn die 1%-Pauschale jeden Monat durch das Finanzamt angesetzt werden muss. Viele Tesla-Fahrer wünschen sich am liebsten eine integrierte Lösung, welche direkt über den Monitor zu bedienen ist. Doch diese Integration ist gar nicht nötig, da TravelControl  auch im Tesla ohne Bedienung zuverlässig seine Dienste leistet.


Infovideo zum Fahrtenbuch

Was alles beim Fahrtenbuch zu beachten ist, erklärt Lars Töpfer ausführlich im Video (links)


Bewährte Technik unterstützt elektroautomobilen Vorreiter

Elektronisches Fahrtenbuch Tesla S & Tesla X

Über 60 mal wurden unsere elektronischen Fahrtenbücher im Tesla Roadster und im Tesla Model S installiert. Anfängliche Bedenken der Tesla-Werkstätten waren schnell ausgeräumt, nachdem unsere mobilen Einbaupartner den Werkstätten die Arbeit abnahmen.

Auch mehrere Softwareupdates des Fahrzeuges konnten dem TravelControl nichts anhaben. Ungeachtet der ständigen Weiterentwicklungen der Tesla-Fahrzeuge leistet TravelControl fleißig seine Dienste. Nun warten wir aud den ersten Model X-Fahrer und spendierem ihm die Kosten für die Anfahrt und für den Einbau des TravelControl in sein Model X


Amortisation des Fahrtenbuches nach kürzester Zeit

Tesla Fahrtenbücher GPS

Aufgrund des hohen Brutto-Listen-Neupreises des Tesla S und der vergleichsweise sehr geringen Unterhaltskosten kann sich beim Tesla der Einsatz des elektronischen Fahrtenbuches auch noch bei 50%iger Privatnutzung lohnen. Das Nebenstehende Diagramm zeigt beispielhaft die mögliche Ersparnis durch den Einsatz von TravelControl.


Einbauservice elektronisches Fahrtenbuch

Auch wenn Ihr Tesla eine vergleichsweise hohe Reichweite mit einer Akkuladung hat, so müssen Sie Ihr Büro für den Einbau nicht verlassen. Während Sie sich an Ihrem Bürotag voll und ganz auf Ihre Arbeit konzentrieren und Geld verdienen, kümmern sich unsere mobilen Einbaupartner um den fachgerechten Einbau in Ihr Fahrzeug.


Sie benötigen niemanden, für den Transfer Ihres Fahrzeugs und auch keinen Werkstattersatzwagen. Die Dauer für den fachgerechten Einbau im Tesla Model S beträgt ca. eine Stunde.

Fahrtenbuch Tesla S
TravelControl fast unsichtbar aber gut erreichbar im Tesla Model S unterhalb des Monitors
Fahrtenbuch Tesla
Fahrtenbuch im Model S
TravelControl im Tesla Model S
Einbaupartner D. Michl bei der Arbeit
TravelControl Tesla mit Antennenweiche
Montageort unterhalb der Lenksäule

Fahrtenbuchsoftware Einrichtung inklusive
TravelControl Tesla S

Wurde das Fahrtenbuch fachgerecht in Ihrem Tesla installiert, dann unterstützen wir Sie im Anschluss daran kostenlos per Fernwartung bei der Softwareeinrichtung auf Ihrem PC und nehmen mit Ihnen gemeinsam alle notwendigen Konfigutrationen vor. Eine Woche später telefonieren wir erneut miteinander und Führen die erste Woche Ihres Fahrtenbuches mit Ihnen gemeinsam. Das passiert mit einer "Engelsgeduld" und wir geben dabei dann anhand Ihrer persönlichen Fahrten noch wertvolle Hinweise und Tipps, die Sie so in keinem Handbuch finden werden.


Unser Tip für Tesla-Fahrer - Exklusive MittelKonsole zum nachrüsten

Fahrtenbuch Tesla S + MittelKonsole

Wenn wir Ihr Fahrtenbuch im Tesla installieren, können wir gern auch den Bereich zwischen den Fahrersitzen für Sie veredeln.

Die wohl genialste MittelKonsole für Ihren Tesla S stellen wir Ihnen auf der folgenden Seite vor. Die Weiße "Schattennut"bekommt nicht nur gibt es auch beleuchtet.

Hier geht´s zur Beschreibung der MittelKonsole für Ihren neuen Tesla.


Fahrtenbuch im Tesla testen

Elektronisches Fahrtenbuch im Tesla S mit GPS. Jetzt testen! Klicken Sie einfach auf das Bild

Fahrtenbuch mit GPS im Tesla S
Schnelle Amortisation des Fahrtenbuches im Tesla aufgrund des hohen Brutto-Listen-Neupreises