Fahrtenbuch - Finanzamt - Anerkennung

Ist das elektronische Fahrtenbuch TravelControl offiziell vom Finanzamt anerkannt?

Grundsätzlich ist zur Anerkennung durch das Finanzamt zu sagen:

Finanzamt anerkannt? Für kein elektronisches Fahrtenbuch gibt es eine grundsätzliche Anerkennung durch das Finanzamt. Es gibt also keinen "Freibrief" für elektronische Fahrtenbücher. Der Grund dafür ist, dass das Fahrtenbuch auch inhaltlich lückenlos, vollständig und zeitnah geführt werden muss. Dies liegt aber allein im Verantwortungsbereich des Nutzers.

Unser Fahrtenbuch (Wiki) -TravelControl- entspricht jedoch seit 1997 den technischen Anforderungen, die die Finanzbehörden einem solchen System abverlangen. Eine schriftliche Einlassung des Herstellers (Konformitätserklärung) können Sie hier downloaden.

Lernfähige Software - einfachste Bedienung

Unabhängig von den technischen Voraussetzungen, die ein elektronisches Fahrtenbuch fürs Finanzamt erfüllen muss, sollte es auch einfach zu bedienen sein und Sie als Nutzer überhaupt erst einmal in die Lage versetzen, das Fahrtenbuch finanzamtkonform zu führen. Ist das System zu kompliziert, verlieren Sie schnell die Lust, damit zu arbeiten.

Historie - Kompetenz seit 1997

TravelControl ist nun schon seit 1997 erfolgreich im Einsatz und wird von tausenden Kunden erfolgreich zur vermeidung der 1-Pauschale genutzt. Uns liegt und lag keine Mitteilung, bezüglich der Nichtanerkennung des TravelControl eines mit TravelControl korrekt geführten Fahrtenbuches durch ein Finanzamt vor.

Gern beraten wir Sie in Zusammenarbeit mit dem Steuerberater Ihres Vertrauens. Rufen Sie uns dazu bitte einfach kostenlos unter 0800-777 777 1 an oder nutzen unser Kontaktformular.

Fahrtenbuch Finanzamt

Zertifiziert

TravelControl wird seit 2008 regelmäßig vom TÜV-SÜD geprüft. Die letzte Prüfung war im April 2015

Fahrtenbuch Finanzamt TÜV-zertifiziert

Datenschutz - Keine Daten in der Cloud oder auf Fremdservern

Die Presse bestätigt täglich, dass der strikte Cloudverzicht beim TravelControl die richtige Entscheidung ist. Schauen Sie sich im nachfolgenden einfach ein paar Schlagzeilen zum Thema Daten in der Cloud  an.

Fazit:

TravelControl ist viel einfacher und zeitsparender als viele andere Systeme oder als das manuelle Führen eines Fahrtenbuches. Dank modernster GPS-Technik arbeitet es vollautomatisch und nimmt Ihnen diese lästige Arbeit zu größten Teilen ab. Den Anschaffungspreis können Sie dazu auch noch steuerlich absetzen.
Die Unabhängigkeit von jeglichen BUS-Systemen, OBD-Schnittstellen etc. ist ein weiterer großer Vorteil des TravelControl. Es wird dadurch ohne teures Zubehör plattformunabhängig zukunftssicher und universell einsetzbar. Auch in allen Elektro und Hybridfahrzeugen!

Der Cloudverzicht stellt sicher, dass Ihre Daten nicht in fremde Hände geraten und vermeidet zugleich fixe monatliche Kosten.

Unsere Empfehlung: TravelControl testen & Ihr Finanzamt fragen

Wenn Sie absolut sicher sein wollen, dass Ihr zuständiges Finanzamt der Nutzung des TravelControl nichts entgegenzusetzen hat, dann bestellen Sie einfach Ihr persönliches Fahrtenbuch für 4 Wochen zum Test. Reichen Sie dann den Ausdruck zusammen mit der Herstellererklärung bei Ihrem Finanzamt zur ein und bitten um eine Stellungnahme. Bisher hatten wir in all der Zeit noch bei keinem Finanzamt eine Ablehnung bei unseren Kunden erhalten. Dadurch dass TravelControl auch nach Auffassung vieler Finanzämter die technischen Anforderungen erfüllt und wir Sie im Zuge der individuellen Schulung mit dem System vertraut machen, ist sehr wahrscheinlich auch bei Ihnen keine Ablehnung zu erwarten.

Fahrtenbuch Finanzamt Anerkennung
Fahrtenbuch Finanzamt anerkennung Testen